Das Mobilfunknetz für intime Momente nutzen

Das eigene Mobilfunknetz ist für die meisten Männer, mehr als nur ein reines Mobilfunknetz, welches man zum Telefonieren nutzen kann. Es gibt natürlich zahlreiche Mobilfunk Anbieter und es spielt eigentlich auch keine Rolle, bei welchem Anbieter man selbst seinen eigenen Handy Vertrag hat. Aber welche intimen Momente kann man als Mann oder auch als Frau eigentlich nutzen? Es muss nicht immer die schnelle Nummer am Hörer sein, wo rote Ohren garantiert sind. Mit Hilfe diverser Messenger kann man durchaus auch seiner eigenen Beziehung schnell einen ganz intimen Kick verleihen. Dank WhatsApp und Facebook kann man mit dem Mobilfunknetz sogar kostenlose Bilder verschicken. Es müssen nicht immer gleich die schärfsten Nacktbilder sein.

Reizen Sie Ihren Partner mit Hilfe des Mobilfunknetzes

Ein paar Reize zwischendurch haben noch keiner Beziehung geschadet! Im Gegenteil. Wer mal wieder einen Hauch voller Lust in die eigentlich eingeschlafene Beziehung bringen möchte, der kann sich gerne anhand seines eigenen Smartphones etwas einfallen lassen. Dabei sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Natürlich sollten Sie mit besonders aufreizenden Bildern aufpassen, denn auch bei den Mobilfunk Anbietern gibt es keine Garantie. Aber wie wäre es denn mal mit einer zweideutigen Mail? Spielen Sie mit Ihrem eigenen Kopf Kino und machen Sie Ihrem Partner klar, dass ihn oder Ihr heute Abend eine erotische Überraschung empfängt. Die Vorfreude ist nicht umsonst die schönste Freude. Wer sich dann doch in Punkto Foto mal etwas trauen möchte, kann sein Gesicht in genau die richtige Pose bringen. Spitze Lippen sind ein eindeutiges Anzeichen für Lust auf Lust. Man sollte sich gerade in einer festen Partnerschaft immer wieder ein paar Überraschungen einfallen lassen, um auch etwas Frische in die Beziehung zu bringen.

Das Mobilfunknetz für intime Momente nutzen

Mobil den Partner erreichen und überraschen

Wenn Sie eigentlich ein schüchterner Mensch sind und nicht offen über Ihre Gefühle reden können, bietet sich heutzutage der mobile Weg an. Was wären wir schon noch ohne unser heiß geliebtes Smartphone? Schnell eine Message bei WhatsApp schicken und auch die Emojis nutzen und schon ist man im Gespräch. Wer besonders mutig ist, kann natürlich auch diverse Audio Files nutzen. Hierbei sollte aber vorab genau überlegt werden, was man seinem Partner oder seiner Partnerin sagen möchte. Schließlich können die Audios nicht mehr bearbeitet werden. Ein leises Flüstern in der richtigen Stimmlage kann aber durchaus für den genau richtigen Effekt sorgen. Seien Sie ruhig mal wieder mutiger und überraschen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin mit einem intimen Geständnis. Im realen Leben einer Beziehung wird viel zu wenig geredet über die eigenen Wünsche und Sehnsüchte! Genau das sollte wohl fast jedes Paar ändern.

Die richtige Strategie schützt Sie vorm Fremdgehen

Würden Sie auch mal gerne das Handy Ihres Partners oder Ihrer Partnerin durchstöbern? Ja das ist ein absolutes No Go und sollte wirklich vermieden werden. Vertrauen ist schließlich das A und O in einer Beziehung. Aber wir würden doch alle zu gerne wissen, welche Aktivitäten der eigene Partner oder die Partnerin im Mobilfunknetz nachgeht. Eines ist sicher, wer sich selbst auch mal ein paar scharfe Sachen einfallen lässt, der muss sich keine Gedanken machen über fremde Aktivitäten intimer Natur. Lenken Sie Ihren Partner oder ihre Partnerin von den ganzen Reizen des Mobilfunknetzes an. Natürlich sollte dies nicht zu auffällig geschehen. Ein vorsichtiges heran tasten kann aber schon helfen. Ab und zu mal eine Nachricht, ein sexy Foto oder gar ein intimer Wunsch für heute Abend? Ihnen sind da wirklich keine Grenzen gesetzt. Männer freuen sich über offene Worte Ihrer Liebsten. Sie gehen jeglichem Konflikt aus dem Weg und Ihr Liebster wird selbst den erotischsten Versuchungen im Mobilfunknetz mit einem Augenzwinkern widerstehen können. Wer erst gar nicht nach diversen Erotik Angeboten in der weiten Mobilfunk Welt sucht, der wird auch nichts finden. Sie sollten sich durchaus bewusst machen, wenn Männer sich Appetit bei anderen Frauen holen, hat das durchaus einen Grund. Im schlimmsten Fall beim Fremdgehen sind schließlich auch immer zwei dran Schuld. Aber soweit muss es erst gar nicht kommen!

Die richtige Strategie schützt Sie vorm Fremdgehen

Mit diesen Tipps nutzen Sie das Mobilfunknetz intim:

Scharfe Sachen gibt es mobil, aber Sie sind schärfer

Sein Sie endlich mal mutig und trauen sich etwas zu. Es ist wohl jedem Handy Besitzer klar, dass die meisten Gefahren erotischen Ursprungs digital lauern. Kaum ein Mann und kaum eine Frau nutzen heute noch Seitensprung Agenturen oder gar Escort Services. Der mobile Weg über das Mobilfunknetz ist einfach und bequem. Natürlich ist man auch zeitlich gesehen mit dem eigenen Smartphone sehr flexibel und kann sich selbst in der Mittagspause schnell mal einen scharfen Kontakt sichern. Aber Sie allein können genau das verhindern. Sein Sie einfach schärfer, als alle anderen und lenken Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin von den ganzen Versuchen des Mobilfunknetzes ab. So gehen Sie nicht nur einer Katastrophe aus dem Weg, sondern halten auch noch Ihre Beziehung frisch.

Scharfe Sachen gibt es mobil